Cookie-Einstellungen
Wintersport

Niederländer Kramer überrascht Mittelstreckler

SID

Heerenveen - Langstrecken-Weltrekordler Sven Kramer hat beim Weltcup der Eisschnellläufer in Heerenveen die Mittelstreckler überrascht und seinen ersten Erfolg über 1500 Meter verbucht.

Der vierfache Weltmeister der Vorsaison verbesserte in 1.45,21 Minuten den Bahnrekord in der Thialf-Halle um 18/100 Sekunden und machte damit nach elf Siegen auf den langen Strecken sein Erfolgs-Dutzend voll. Der 21-jährige Niederländer behauptete sich vor dem Kanadier Denny Morrison (1.45,34) und seinem Landsmann Mark Tuitert (1.45,54).

Bester Deutscher wurde Stefan Heythausen aus Grefrath, der in 1.47,81 Minuten Platz 13 belegte. Dem Erfurter Robert Lehmann droht nach Rang 19 (1.50,05) der Abstieg in die B-Gruppe. Im Gesamtklassement führt weiter der Niederländer Erben Wennemars, der auf seiner Hausbahn nur Achter wurde, mit 296 Punkten vor seinen Landsleuten Tuitert (218) und Simon Kuipers (214).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung