Cookie-Einstellungen
Volleyball

Berlin holt zweiten Shoji

SID
Da freut sich Kawika Shoji: Bruder Erik kommt nach Berlin
© getty

Bei den Berlin Recycling Volleys gibt eine Familienzusammenführung auf hawaiianisch. Die Berliner verstärken sich mit Erik Shoji. Durch die Verpflichtung des Liberos wird nach Norbert und Eckhard Walter bereits zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte ein Brüderpaar im Kader stehen.

Zuspieler Kawika Shoji trägt seit drei Jahren das Trikot des Titelverteidigers. Er hatte seinen Vertrag im Mai um eine weitere Spielzeit verlängert.

Der 24-jährige Erik Shoji kommt von Tirol Innsbruck, wo er in der abgelaufenen Saison sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal gewann, in die deutsche Hauptstadt.

In der Saison 2012/13 spielte der jüngere der beiden Shoji-Brüder schon einmal für Volley Mitteldeutschland in der Bundesliga.

Unterdessen hat Vizemeister VfB Friedrichshafen den Niederländer Maarten van Garderen verpflichtet.

Der 24-Jährige spielt auf der Außen-Annahme-Position und kommt vom französischen Erstligisten BOUC Volleys.

Der bulgarische Nationalspieler Walentin Bratojew verlässt dagegen den Verein und sucht eine neue Herausforderung im Ausland.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung