Cookie-Einstellungen
UFC

Couture dementiert Karriereende

Von SPOX
Randy Couture hat 1997 seinen ersten Titel in der UFC gewonnen
© Getty

UFC-Legende Randy Couture hat Spekulationen über sein endgültiges Karriereende dementiert. Ein Tweet hatte die Fans des MMA in Aufregung versetzt. Aber ein großes Ziel hat Couture im Octagon noch.

"Ich denke, ich bin am Ende von allem angekommen. Es ist Zeit." Mit diesem Tweet hat UFC-Legende Randy Couture bei den MMA-Fans für Aufregung gesorgt. Verlässt der mittlerweile 47-Jährige nun doch endgültig das Octagon?

Nein, heißt es im Dementi, das Couture seinem missverständlichen Tweet folgen ließ. "Es hat kein offizielles Statement gegeben und es wird auch keins geben", stellte Couture klar. "Ich sage schon seit zwei Monaten in Interviews, dass es für mich an der Zeit ist, mich auf andere Dinge in meinem Leben zu konzentrieren. Nur, weil ich es diesmal geschrieben und nicht gesagt habe, springt jeder darauf an."

Couture hatte vor fünf Jahren schon einmal seinen Rücktritt erklärt, nur um 2007 mit einem triumphalen Sieg gegen den damaligen Schwergewichts-Champion Tim Sylvia zurückzukommen.

Schauspielerei mit Sylvester Stallone oder letzte Herausforderung?

Jetzt will sich Couture erst einmal auf seine Karriere in Hollywood konzentrieren. Anfang 2011 stehen die Dreharbeiten für den Film "The Expendables II" von und mit Sylvester Stallone an.

Eine Rückkehr ins Octagon könnte es dann geben, wenn die UFC Couture einen Titelkampf gegen Halbschwergewichts-Champion Mauricio "Shogun" Rua oder einen Fight gegen Lyoto Machida anbietet.

Es gibt also noch Hoffnung auf einen Randy Couture in Action.

Randy Couture im Porträt: Der härteste Deutschlehrer der Welt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung