Cookie-Einstellungen
Tennis

Tennis - Novak Djokovic vor Comeback: "Sehnsüchtig darauf gewartet"

SID
Djokovic rechnet bei seiner Rückkehr auf die große Tennis-Bühne mit leichten Anlaufschwierigkeit

Novak Djokovic rechnet bei seiner Rückkehr auf die große Tennis-Bühne mit leichten Anlaufschwierigkeiten. "Ich weiß, dass ich zu Beginn dieser Woche wahrscheinlich nicht in Bestform sein werde. Es wird einige Zeit und einige Spiele dauern, bis ich wirklich in den Rhythmus komme und mein Wettkampfniveau erreiche, das ich wirklich brauche", sagte der Weltranglistenerste vor seinem ersten Auftritt seit Ende Februar.

Der 34-Jährige hat in diesem Jahr aufgrund seiner Impfskepsis die wichtigsten Turniere verpasst: die Australian Open und das Masters in Indian Wells, er hat erst drei Matches absolviert. Beim Masters in Monte Carlo trifft er nach einem Freilos in der zweiten Runde am Dienstagnachmittag auf den Spanier Alejandro Davidovich Fokina.

Er habe "sehnsüchtig" auf den Moment seiner Rückkehr gewartet, sagte Djokovic. Monte Carlo, wo der gebürtige Belgrader lebt und trainiert, sei "der beste Ort, an dem ich beginnen kann". Lange Zeit fürs Warmspielen bleibt Djokovic nicht, im Viertelfinale könnte ihm ein Duell mit dem 18-jährigen Shootingstar Carlos Alcaraz bevorstehen. Der Spanier hatte zuletzt sensationell das Masters in Miami gewonnen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung