Cookie-Einstellungen
Tennis

Tennis - Indian Wells: Taylor Fritz beschert Rafael Nadal erste Niederlage 2022

SID
Rafael Nadal

Trotz einer Knöchelverletzung hat Taylor Fritz aus den USA dem spanischen Grand-Slam-Rekordchampion Rafael Nadal überraschend die erste Niederlage des Jahres beigebracht. Im Finale des ATP-Turniers in Indian Wells besiegte der 20. der Weltrangliste den Favoriten mit 6:3, 7:6 (7:5) und feierte damit den größten Erfolg seiner Karriere.

"Dieses Turnier zu gewinnen ist einer dieser verrückten Kindheitsräume, von denen du in Wahrheit denkst, dass sie nie in Erfüllung gehen", sagte Fritz, der zuvor nur das 250er-Turnier 2019 in Eastbourne gewonnen hatte. Vor ihm war John Isner der letzte Amerikaner mit einem Sieg bei einem Masters-Turnier gewesen, 2018 in Miami.

Wenige Stunden vor dem Finale des "fünften Grand Slam" hatte Fritz noch um seine Teilnahme gebangt. Sein morgendliches Training musste er abbrechen, weil sein Knöchel schmerzte. Sein Team riet ihm, auf das Endspiel zu verzichten, der als Sturkopf bekannte Fritz aber spielte - mit Schmerzmitteln.

Für den 35 Jahre alten Nadal war es nach 20 Siegen seit Jahresbeginn und seinem 21. Grand-Slam-Triumph bei den Australian Open die erste Niederlage. Der Spanier hatte ebenfalls Probleme, während des Endspiels wurde er zweimal am Oberkörper behandelt.

"Ich habe Schmerzen und fühle mich sehr unwohl", sagte Nadal u seiner nicht näher definierten Verletzung im Rippenbereich anschließend: "Es ist sehr, sehr hässlich. Ich leide wirklich etwas und muss versuchen, das Problem so schnell wie möglich zu lösen."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung