Cookie-Einstellungen
Tennis

Alexander Zverev souverän ins Viertelfinale von Indian Wells - Medwedew scheitert

SID
Alexander Zverev ist ins Viertelfinale des Masters von Indian Wells eingezogen.

Alexander Zverev ist ins Viertelfinale des Masters von Indian Wells eingezogen. Der 24 Jahre alte Hamburger setzte sich souverän 6:1, 6:3 gegen den Franzosen Gael Monfils durch und hat damit 20 seiner vergangenen 21 Matches gewonnen.

Einzig bei den US Open hatte er sich zuletzt im Halbfinale dem Weltranglistenersten Novak Djokovic geschlagen geben müssen.

"Ich habe mich heute sehr gut gefühlt auf dem Court", sagte Zverev, der erstmals bei dem Turnier in der Runde der besten Acht steht: "Mir hat es hier schon immer gut gefallen, aber ich habe nie so gut gespielt. Hoffentlich geht es so weiter."

Gegen Monfils schaffte Zverev seinen ersten Sieg im vierten Aufeinandertreffen und erarbeitete sich nun die Chance auf den Halbfinaleinzug, für den er den US-Amerikaner Taylor Fritz ausschalten muss.

Zverevs Chancen auf den Turniersieg in der kalifornischen Wüste nahmen nicht nur durch den sicheren Sieg der deutschen Nummer eins in nur 61 Minuten zu. Mit US-Open-Champion Daniil Medvedev scheiterte der Topfavorit überraschend mit 6:4, 4:6, 3:6 am Bulgaren Grigor Dimitrow. Dabei hatte er im zweiten Satz schon mit 4:1 geführt.

"Wenn er so spielt wie ab dem Stand von 4:1, wird er das Turnier gewinnen", lobte Medvedev. "Er hat besser gespielt als alle meine Gegner bei den US Open." Dort hatte Medvedev im Finale die Grand-Slam-Träume von Djokovic beendet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung