Cookie-Einstellungen
Tennis

Aus gegen Jelena Ostapenko: Angelique Kerber verpasst Viertelfinale in Rom

SID
Angelique Kerber (Kiel) hat beim WTA-Turnier in Rom den Einzug ins Viertelfinale verpasst.

Angelique Kerber (Kiel) hat beim WTA-Turnier in Rom den Einzug ins Viertelfinale verpasst.

Die frühere Weltranglistenerste verlor in der zweiten Runde der mit 1,8 Millionen Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung gegen Jelena Ostapenko 6:4, 3:6, 4:6. Nach 2:11 Stunden verwandelte die Lettin ihren ersten Matchball.

Im entscheidenden Durchgang konnte Kerber ihr Break zum 3:1 nicht halten und vergab dann in einem Spiel sechs Chancen, Ostapenko den Aufschlag abzunehmen. Unmittelbar danach gab sie ihren Aufschlag ab.

Das Achtelfinale hatte Kerber am Mittwoch aufgrund einer Verletzung ihrer Gegnerin Simona Halep (Rumänien) erreicht. Beim Stand von 1:6, 3:3 aus Kerbers Sicht hatte sich die Weltranglistendritte an die linke Wade gefasst und das Match aufgegeben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung