Cookie-Einstellungen
Tennis

Australian Open: Daniil Medvedev schmeißt eigenen Trainer aus der Arena

Von SPOX
Daniil Medvedev schmiss seinen eigenen Coach raus.

Kuriose Szene bei den Australian Open: Mitfavorit Daniil Medvedev hat beim Sieg gegen Filip Krajinovic (6:3, 6:3, 4:6, 3:6, 6:0) seinen eigenen Trainer aus der Arena geworfen.

Während eines Seitenwechsels im vierten Satz beschimpfte der Russe seinen Coach Gilles Cervara und forderte ihn später sogar zum Verlassen der Rod-Laver-Arena auf. Der Trainer schaute verdutzt in die Richtung seines Schützlings, schulterte dann seine Sporttasche und ging.

"Ich brülle ihn an, bin aber sauer auf mich", erklärte der ATP-Finals-Champion am Samstag. "Da muss eben einer herhalten." Er werde das Geschehen mit seinem Coach aufarbeiten. Der Russe beteuerte aber auch, dass beide weiterhin gute Freunde seien.

"Das habe ich so noch nie gesehen", sagte Eurosport-Experte Boris Becker und sprach von einer "ungewöhnlichen Situation".

Für Medvedev geht es in der Nacht auf Montag gegen Mackenzie McDonald (2.30 Uhr live im Eurosport-Channel auf DAZN) um den Einzug in das Viertelfinale. Voraussichtlich wieder mit Cervara an seiner Seite.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung