Tennis

Rafael Nadal reagiert fassungslos auf Journalistenfrage: "Das ist Bullshit!"

Von SPOX
Rafael Nadal verlor sein Auftaktmatch bei den ATP Finals gegen Alexander Zverev.

Nach seiner Niederlage zum Auftakt der ATP-Finals gegen Alexander Zverev musste sich Rafael Nadal in London den Journalisten stellen. Auf eine Frage in der Pressekonferenz reagierte der Spanier dabei besonders gereizt.

Dabei brachte der italienische Journalist Ubaldo Scanagatta nämlich die Heirat Nadals vor wenigen Wochen in Verbindung mit der Niederlage. Nadal hatte am 19. Oktober nach 15 Jahren Beziehung seine Freundin Xisca Perello geheiratet.

"Heute haben Sie sehr oft sehr kurz gespielt, das sieht man von Ihnen sonst nicht. Für viele ist eine Heirat eine große Ablenkung. Ist ihr Fokus auf Tennis jetzt ein anderer - obwohl sie ja mit der gleichen Frau schon viele Jahre ausgehen", wollte Scanagatta wissen.

Nadal reagierte zunächst ungläubig auf die Frage: "Ernsthaft? Das fragen Sie mich? Ist das eine ernstgemeinte Frage oder ein Witz?" Für ihn mache es keinen Unterschied, ob er nun einen Ring trage oder nicht, er habe in dieser Hinsicht ein "sehr beständiges und normales Leben".

Nadal drehte den Spieß schließlich um: "Vielleicht hat es ja für Sie einen Unterschied gemacht. Wie lange sind Sie schon verheiratet?" Der Journalist antwortete, er sei in diesem Jahr 30 Jahre lang verheiratet und zuvor fünf Jahre mit seiner späteren Frau zusammen gewesen. "Ah, vielleicht waren Sie sich vorher nicht sicher", entgegnete Nadal und hatte die Lacher damit auf seiner Seite.

Dass ihn die Frage aber durchaus geärgert hatte, zeigte der 33-Jährige, als er daraufhin anordnete, jetzt zu den spanischen Fragen zu wechseln - "denn das ist Bullshit. Vielen Dank."

Nach seiner Niederlage gegen Zverev trifft Nadal am Mittwoch auf Daniil Medvedev (ab 15 Uhr im LIVETICKER). Der hatte am Montag ebenfalls sein Auftaktmatch verloren (gegen Stefanos Tsitsipas).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung