Tennis

US Open: US Open: Medvedev ringt Wawrinka nieder und erreicht erstes Grand-Slam-Halbfinale

SID
Daniil Medvedev hat in diesem Sommer so viele Matches auf Hartplatz gewonnen wie kein anderer.

Der Russe Daniil Medvedev hat Ex-Champion Stan Wawrinka bei den US Open niedergerungen und steht erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinale. Der Weltranglisten-Fünfte bezwang den Sieger von 2016 nach hartem Kampf mit 7:6 (8:6), 6:3, 3:6, 6:1 und ist der erste Russe in einem Major-Halbfinale seit neun Jahren.

Damit ist Medvedev auch bereits für die ATP-Finals in London am Ende der Saison qualifiziert. Im Achtelfinale hatte er den deutschen Qualifikanten Dominik Koepfer (Furtwangen) in vier Sätzen ausgeschaltet, nun spielt er am Freitag gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov, der Roger Federer in einen Fünfsatz-Krimi bezwang, um den Einzug ins Endspiel.

Zwar musste sich Medvedev bereits im ersten Satz am lädierten linken Oberschenkel behandeln lassen, schon nach dem Match gegen Koepfer hatte er über Probleme geklagt. Dennoch verwandelte er gegen Wawrinka nach 2:34 Stunden seinen ersten Matchball und feierte den zweiten Sieg im zweiten Duell mit dem Schweizer.

Der 23 Jahre alte Medvedev, der im Vorfeld des Turniers bereits das Masters in Cincinnati gewonnen hatte, ist der jüngste Halbfinalist in New York seit neun Jahren. 2010 hatte der heutige Weltranglistenerste Novak Djokovic ebenfalls im Alter von 23 Jahren die Runde der letzten Vier in Flushing Meadows erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung