Tennis

Angelique Kerber erreicht WTA-Halbfinale in Eastbourne

Von SID
Angelique Kerber erreicht das Halbfinale in Eastbourne.
© getty

Angelique Kerber (31) hat ihre starke Form im Vorfeld von Wimbledon erneut unter Beweis gestellt. Die Kielerin, die in der kommenden Woche als Titelverteidigerin ins Grand-Slam-Turnier im Londoner Rasen-Mekka (bis 14. Juli) geht, erreichte bei der Generalprobe in Eastbourne nach einem 6:4, 6:3 gegen die frühere Weltranglistenerste Simona Halep (Rumänien/Nr. 6) das Halbfinale.

Im Duell um den Einzug ins Endspiel ist Kerber gegen die Tunesierin Ons Jabeur klare Favoritin.

"Ich bin sehr glücklich darüber, wie ich heute gespielt habe. Ich wusste, dass ich gegen Simona mein bestes Tennis spielen musste", sagte Kerber: "Ich habe mich nur auf mein Spiel konzentriert und wollte ein weiteres gutes Match auf Rasen spielen."

Kerber, die bereits in der Vorwoche auf Mallorca das Halbfinale erreicht hatte, fand gut in die Partie. Mit zwei frühen Breaks sorgte sie für eine beruhigende 4:1-Führung, musste jedoch anschließend ebenfalls ihren Aufschlag abgeben. Auch nach gewonnenem ersten Satz beherrschte Kerber die frühere French-Open-Siegerin von der Grundlinie aus und sorgte mit zwei weiteren Breaks zum 3:0 für die Vorentscheidung. Nach 1:11 Stunden verwandelte Kerber ihren zweiten Matchball.

Julia Görges (Bad Oldesloe), in der Vorwoche noch Finalistin in Birmingham, hatte ihre Teilnahme am mit rund einer Million Dollar dotierten Rasenturnier wegen einer Magen-Darm-Erkrankung kurzfristig abgesagt. Anna-Lena Friedsam (Neuwied) war im Achtelfinale gescheitert, Andrea Petkovic (Darmstadt) schied bereits in der zweiten Runde aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung