Cookie-Einstellungen
Tennis

Nadal scheitert an Brown

SID
Dustin Brown ist beim Turnier in Halle eine große Überraschung gelungen
© getty

Tennisstar Rafael Nadal ist beim Rasenturnier in Halle/Westfalen bereits in seinem Auftaktmatch überraschend gescheitert. Vier Tage nach seinem historischen Triumph von Roland Garros unterlag der Weltranglistenerste aus Spanien Publikumsliebling Dustin Brown (Winsen/Aller) 4:6, 1:6.

Nadal verpasste damit seinen 700. Sieg auf der ATP-Tour, das Viertelfinale der Gerry Weber Open und eine intensivere Match-Vorbereitung auf Wimbledon (23. Juni bis 6. Juli).

Der Deutsch-Jamaikaner Brown, Nummer 85 der Weltrangliste, feierte dagegen den bislang größten Sieg seiner Tennis-Laufbahn. In der Runde der besten Acht trifft der 29-Jährige am Freitag auf Philipp Kohlschreiber (Augsburg), Halle-Sieger von 2011.

"Ich habe ja heute überhaupt kein Tennis gespielt", sagte Nadal verbittert nach dem 4:6, 1:6, seinem dritten vorzeitigen Aus beim dritten Auftritt in Halle.

Zuschauer für Brown

Der Weltstar schien es kaum glauben zu können, dass jemand "beim zweiten Aufschlag so hart schlägt wie beim ersten" und damit auch noch Erfolg hat. Nadal schien über die ungewöhnliche Spielweise des Deutsch-Jamaikaners Brown und die Reaktion der Zuschauer erstaunt und frustriert zugleich zu sein und ließ seinem Ärger freien Lauf.

Als dritter Deutscher steht Davis-Cup-Spieler Peter Gojowczyk im Viertelfinale des mit 809.600 Euro dotierten ATP-Turniers. Der Münchner bekommt es mit dem Kolumbianer Alejandro Falla zu tun.

Die Weltrangliste im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung