Cookie-Einstellungen
Tennis

Murray-Triumph: Stimmen und Promireaktionen

Von SPOX
Der Moment des Triumphes: Andy Murray mit dem Pokal von Wimbledon
© getty

Andy Murray hat als erste britischer Spieler seit 77 Jahren den Titel in Wimbledon geholt. Mit einem über weite Strecken souveränen Dreisatzsieg setzte er sich 6:4, 7:5, 6:4 gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic durch. SPOX hat für Euch die besten Promistimmen und Reaktionen der internationalen Presse gesammelt.

Andy Murray: "Es fühlt sich geringfügig anders an als im letzen Jahr, es war ein hartes Match mit vielen langen Ballwechwechseln. Ich bin einfach nur stolz, dass ich es geschafft habe. Ich weiß nicht, wie das mein Leben verändern wird. Ich hoffe nicht zu sehr. Die Atmosphäre war heute anders als ich sie bisher erlebt habe. Es hat sich nicht immer so angefühlt als würde es passieren. Es ist unglaublich schwierig diese Events zu gewinnen und benötigt so viel harte Arbeit und mentale Stärke. Fred Perry [letzter britischer Wimbledon-Sieger, d. Red.] ist jemand, den ich nie getroffen habe, aber für meine Karriere wichtig ist. Ein Name, den ich so oft während meiner Karriere gehört habe. Schade, dass ich ihn nie treffen konnte. Wimbledon zu gewinnen, ich kann es immer noch nicht begreifen, ich bekomme es nicht in meinen Kopf."

Novak Djokovic: "Ich weiß, unter welchem Druck Andy hier gestanden hat. Die Erwartungshaltung an ihn war dieses Jahr riesengroß. Ich gratuliere ihm zu diesem verdienten Erfolg, er war heute der bessere Spieler. Ich habe von meiner Seite alles gegeben. Ich hatte in den entscheidenden Momenten nicht genügend Gas. Andy war der bessere Mann, als es darauf ankam. Was einen nicht tötet, macht einen stärker."

Jimmy Connors (Ehemaliger Tennisspieler): "Andy Murray beendet den britischen Wimbledon-Fluch mit herausragendem Tennis. Gratulation - und auch an Ivan Lendl, der einen tollen Job gemacht hat."

Martina Navratilova ‏(Ehemalige Tennis-Spielerin): "Andy Murray gewinnt mit 6-4,7-5,6-4 und was für emtionale Szenen auf dem Court danach. Wunderschön. Gratulation an Andy und sein ganzes Team. Und Mutter."

Jamie Murray ‏(Bruder von Andy): "Was für ein unglaublicher Tag!! So stolz auf meinen kleinen Bruder! Was für ein Champion!!"

Dirk Nowitzki ‏(Dallas Mavericks): "Gratulation an Andy Murray. Absolut verdient!"

Stefan Prager (Sky): "Tolle Leistung! Verdient, Murray! Und übrigens: Habt ihr Ivan Lendl lächeln sehen? Ja, er hat wirklich gelächelt..."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung