Cookie-Einstellungen
Tennis

Vater von Tennis-Profi Tomic im Visier der Justiz

SID
Während der Sohnemann auf dem Court war, griff der Vater seinen Trainingspartner an
© getty

Der Vater des australischen Tennisprofis Bernard Tomic soll beim ATP-Turnier in Madrid in eine handgreifliche Auseinandersetzung verwickelt gewesen sein.

Laut Medienberichten soll John Tomic den französischen Trainingspartner seines Sohnes angegriffen und an der Nase sowie am Rücken verletzt haben.

Die ATP und der australische Verband bestätigten am Montag, dass es einen Vorfall gegeben habe. Details wurden nicht bekannt.

Montag vor Gericht

"Es ist schwer zu erklären. Ich bin nicht im Gefängnis, nur um das klarzustellen. Am Dienstag werde ich mehr bekannt geben", sagte John Tomic im Gespräch mit einer australischen Journalistin.

Einem Bericht des französischen Radiosenders RMC zufolge sollte er am Montag in Madrid sogar vor Gericht erscheinen.

Bernard Tomic war bei dem mit über vier Millionen Euro dotierten Turnier nach einem 3:6, 2:6 gegen Radek Stepanek (Tschechien) in der ersten Runde ausgeschieden.

Die ATP-Weltrangliste im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung