Cookie-Einstellungen
Tennis

Nadal in Shanghai gescheitert

SID
Rafael Nadal steht seit insgesamt 64 Wochen auf Nummer 1 der Weltrangliste
© Getty

Rafael Nadal musste sich im Achtelfinale von Shanghai Jürgen Melzer mit 1:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben. Andy Murray hat sich derweil für das Masters-Finale in London qualifiziert.

Für den Weltranglistenersten Rafael Nadal ist das ATP-Turnier in Shanghai beendet. Der Spanier unterlag im Achtelfinale überraschend dem Österreicher Jürgen Melzer mit 1:6, 6:3, 3:6.

Im vierten Duell mit dem Weltranglisten-12. Melzer war es die erste Niederlage für den neunmaligen Grand-Slam-Sieger Nadal, der in diesem Jahr die French Open, Wimbledon und die US Open gewonnen hatte.

Melzer trifft im Viertelfinale auf den Argentinier Juan Monaco, der sich gegen den deutschen Qualifikanten Mischa Zverev klar mit 6:0 und 6:2 durchsetzte.

Unterdessen hat der Schotte Andy Murray mit seinem Einzug ins Viertelfinale von Shanghai das Ticket für das Saisonfinale der acht weltbesten Tennisprofis vom 21. bis 28. November in London gelöst.

Federer locker weiter

Der Weltranglisten-Vierte ist nach dem Schweizer Roger Federer, dem Spanier Rafael Nadal und dem Serben Novak Djokovic der vierte Spieler, der sich für London qualifiziert hat.

In Shanghai gewann Murray mit 6:3, 6:4 gegen den Franzosen Jeremy Chardy und trifft in der Runde der letzten Acht auf Jo-Wilfried Tsonga (Frankreich), der sich mit 7:5, 6:3 gegen Florian Mayer (Bayreuth) durchsetzte.

Federer bekommt es nach seinem Sieg (6:3, 6:4 gegen Andreas Seppi) in der Runde der letzten Acht mal wieder mit Robin Söderling (7:5, 6:4 gegen David Ferrer) zu tun.

Das letzte Viertelfinale bestreiten Novak Djokovic (6:1, 6:1 gegen Richard Gasquet) und Guillermo Garcia-Lopez (7:6, 6:3 gegen Tomas Berdych).

Tsonga für Mayer eine Nummer zu groß

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung