Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Ex-Trainer: Steffen-Rücktritt "richtig"

SID
Norbert Warnatzsch (l.) war zehn Jahre lang der Trainer von Britta Steffen
© getty

Britta Steffens langjähriger Heimtrainer Norbert Warnatzsch hält den Rücktritt der Doppel-Olympiasiegerin von 2008 für die "vollkommen richtige Entscheidung".

"Britta war so lange im Schwimmgeschäft und hat so viel erreicht, sie wird demnächst 30, die Weltspitze ist näher zusammengerückt", sagte der 66-Jährige im Interview mit der Tageszeitung "Die Welt".

Steffen habe sich in den vergangenen Wochen viel mit ihm beraten und dabei auch die Chancen auf eine mögliche letzte Medaille bei der Heim-EM 2014 in Berlin erörtert. Warnatzsch glaubt nicht, dass die Weltrekordlerin dort erfolgreich gewesen wäre: "Bei den Europameisterschaften im kommenden Sommer gibt es enorm starke Konkurrentinnen. Aus meiner Sicht wäre es für Britta schwierig geworden, eine Medaille zu gewinnen."

SPOX goes Tumblr! Werde Insider und wirf einen Blick hinter die Kulissen.

Steffen hatte die Arbeit mit Warnatzsch nach Olympia in London nach zehn Jahren beendet und war zu ihrem Lebensgefährten Paul Biedermann nach Halle/Saale gezogen, wo sie sich der Trainingsgruppe um Frank Embacher anschloss.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung