Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Hentke und Deibler verpassen WM-Finale

SID
Trotz persönlicher Bestleistung reichte es für die EM-Fünfte nicht für den Einzug ins WM-Finale
© getty

Die EM-Fünfte Franziska Hentke hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona den Endlauf über 200 m Schmetterling nur um eine Hundertstelsekunde verpasst. Auch Markus Deibler ist raus.

Die 23-Jährige aus Magdeburg kam in persönlicher Bestzeit von 2:07,87 Minuten im Halbfinale auf den neunten Platz. Bereits im Vorlauf hatte sie als dritter deutscher WM-Teilnehmer ihre Zeit von den deutschen Meisterschaften unterboten.

Der Olympia-Achte Markus Deibler ist über 200 m Lagen im Halbfinale ausgeschieden. Der 23-Jährige aus Hamburg schlug nach 1:58,53 Minuten als Neunter an und erreichte damit wie im Vorlauf auch nicht seine Zeit der DM im April in Berlin. Als Schnellster ins Finale schwamm US-Star Ryan Lochte.

Doppel-Olympiasieger Sun Yang ist souverän zu seiner zweiten Goldmedaille geschwommen. Der 22-jährige Chinese verteidigte seinen WM-Titel über 800 m Freistil in 7:41,36 Minuten erfolgreich. Silber ging an den Amerikaner Michael McBroom vor dem Kanadier Ryan Cochrane. Sun hatte sich am Sonntag in Abwesenheit des deutschen Weltrekordlers Paul Biedermann bereits Gold über 400 m Freistil gesichert.

Der 4. Tag der WM im LIVE-TICKER

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung