Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Koch siegt in Canet - Steffen krank

SID
Marco Koch lieferte in Canet über 200 Meter Brust seine Saisonbestleistung ab
© getty

Marco Koch hat beim Meeting in Canet für den einzigen deutschen Sieg gesorgt. Der Darmstädter gewann über 200 m Brust in persönlicher Saisonbestleistung von 2:10,34 Minuten.

Brustschwimmer Marco Koch hat beim Meeting im französischen Canet für den einzigen deutschen Sieg gesorgt.

Zum Auftakt der dritten und letzten Station der Mare-Nostrum-Tour distanzierte der Darmstädter über 200 m Brust in persönlicher Saisonbestleistung von 2:10,34 Minuten den Japaner Daiya Seto (2:11,57) um mehr als eine Länge. Dritter wurde der deutsche Meister Christian vom Lehn aus Essen (2:13,15).

Steffen hat Fieber

Die Essenerinnen Caroline Ruhnau über 50 m Brust (31,87 Sekunden) und Dorothea Brandt über 50 m Freistil (25,19) sowie der Potsdamer Yannick Lebherz über 200 m Freistil (1:49.70) steuerten drei zweite Plätze für das deutsche Team bei.

Weltrekordlerin Britta Steffen (Halle/Saale) verzichtete am Samstag wegen einer Erkältung auf ihren Start über 50 m Freistil. "Britta hat leichtes Fieber, nichts Schlimmes. Das ist bei den hohen Belastungen auf der Tour nicht unnormal, deswegen haben wir sie heute rausgenommen", sagte Bundestrainer Henning Lambertz.

"Ein reine Vorsichtsmaßnahme. Ob sie am Sonntag startet, werden wir kurzfristig entscheiden." Die Doppel-Olympiasiegerin von 2008 ist für den Abschlusstag der Tour über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil gemeldet.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung