Cookie-Einstellungen
Schwimmen

Bronze für Reichert, Lurz holt Gold

SID
Nadine Reichert konnte beim Auftakt der EM in Israel Bronze gewinnen
© Getty

Die Mainzerin Nadine Reichert hat den deutschen Freiwasserschwimmern bei der EM im israelischen Eilat mit Bronze einen Auftakt nach Maß beschert. Thomas Lurz holte indes sogar Gold.

Rekordweltmeister Thomas Lurz und Studentin Nadine Reichert haben den deutschen Freiwasserschwimmern bei der EM im israelischen Eilat einen perfekten Auftakt beschert.

Lurz gewann das Rennen über zehn Kilometer und holte damit nicht nur den vierten EM-Titel in Folge über die olympische Distanz, sondern zugleich seine 25. internationale Medaille. Reichert hatte zuvor über dieselbe Distanz bei den Frauen hinter den Italienerinnen Martina Grimaldi und Rachele Bruni Bronze gewonnen.

Lurz holt Gold

Der Würzburger Lurz, der vor etwas mehr als sechs Wochen bei der WM in Shanghai mit Gold, Silber und Bronze einen kompletten Medaillensatz gewonnen hatte, schlug im Roten Meer nach 1:53:18,2 Stunden 1,8 Sekunden vor dem dreimaligen Weltmeister Wladimir Dyatschin (Russland) an. Bronze gewann der Ukrainer Igor Snitko.

Christian Reichert (Wiesbaden) wurde 13., durfte sich aber zumindest über die zweite EM-Medaille seiner Ehefrau freuen.

Nadine Reichert (Mainz), die vor knapp vier Wochen bei der Universiade im chinesischen Shenzhen Silber gewann, hatte bei der Heim-EM in Berlin 2002 unter ihrem Mädchennamen Pastor über fünf Kilometer ebenfalls Platz drei erreicht.

Mehr News zum Schwimmen bei SPOX

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung