Cookie-Einstellungen
Radsport

Kalvenhaar stirbt nach Sturz

SID
Der Radsport trauert um die Niederländerin Annefleur Kalvenhaar
© getty

Die Niederländerin Annefleur Kalvenhaar ist nach einem schweren Sturz in der Qualifikation zum Mountainbike-Weltcupfinale im französischen Méribel gestorben.

Die 20-Jährige, 2013 Junioren-Europameisterin im Radcross, war noch mit dem Hubschreiber ins Krankenhaus nach Grenoble gebracht worden, wo sie ihren Verletzungen erlag. Dies gab der Radsport-Weltverband UCI am Samstag bekannt.

"Ich bin erschüttert zu hören, dass die Radsport-Familie ein Mitglied in solch jungem Alter verloren hat. Unser tiefstes Mitgefühl gilt ihren Verwandten und ihren Freunden", sagte UCI-Präsident Brian Cookson.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung