Cookie-Einstellungen
Radsport

Cancellara ausgebremst, Sieg für Meyer

SID
Jens Voigt fuhr im Prolog als bester Deutscher auf Rang 28
© getty

Der Schweizer Radprofi Fabian Cancellara (Radio Shack) ist im Auftaktzeitfahren der Tour de Suisse von starken Windböen ausgebremst worden.

Der viermalige Weltmeister und Peking-Olympiasieger im Kampf gegen die Uhr war einer von zahlreichen Fahrern, die von einem Wetterumschwung auf dem 8,1 km langen Kurs in Quinto beeinträchtigt wurden und verpasste so den erhofften Tagessieg zum Start seines Heimrennens.

Nutznießer war der Australier Cameron Meyer (Orica), der bei besseren Bedingungen gefahren war und sich in 9:39 Minuten den Etappenerfolg sicherte. Cancellara landete mit 22 Sekunden Rückstand auf Rang 16.

Bester Deutscher wurde Altmeister Jens Voigt (Radio Shack), der 31 Sekunden langsamer als Meyer unterwegs war und Platz 28 belegte. Die zweite Etappe am Sonntag wurde von den Veranstaltern verkürzt und führt nicht wie geplant über den geschlossenen Nufenenpass. Das Teilstück beginnt in Ulrichen und endet nach 119 km in Crans-Montana.

Die Radsport-Termine 2013

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung