Cookie-Einstellungen
Radsport

Fabian Cancellara steigt aus und taucht ab

SID
Fabian Cancellara gewann in diesem Jahr den Prolog der Tour de France
© Getty

Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara hat seine Teilnahme an der Spanien-Rundfahrt beendet. Der Ausstieg kam für den Schweizer auf der 19. Etappe der Vuelta.

Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara ist bei der Spanien-Rundfahrt ausgestiegen. Der Schweizer gab auf der 19. Etappe über 231,2 km von Piedrahita nach Toledo nach 120 Kilometern auf.

Über die Gründe des Schweizers wurde zunächst nichts bekannt. Damit steht ein Fragezeichen hinter Cancellaras Start bei der Straßenrad-WM vom 29. September bis 3. Oktober im australischen Geelong.

McGee: "Extrem enttäuscht von Fabians Aufgabe"

"Wir sind extrem enttäuscht von Fabians Aufgabe. So sollte sich ein Champion nicht verhalten. Er ist aus unbekannten Gründen vom Rad gestiegen, hat den ersten Flieger genommen und geht jetzt nicht an sein Handy", sagte Saxo-Bank-Teamchef Bradley McGee.

Der Ausstieg von Cancellara sei laut McGee beschlossene Sache gewesen, allerdings erst nach der Etappe. Der 29 Jahre alte Olympiasieger und Titelverteidiger, der bei der Tour de France 2010 neben dem Prolog auch das Zeitfahren gewonnen hatte, soll die Schweiz als Kapitän zu den Titelkämpfen führen.

Oscar Sevilla vorübergehend gesperrt

Werbung
Werbung