Cookie-Einstellungen
Radsport

Bisher 415 Doping-Kontrollen bei der Tour

SID

Saint-Amand-Montrond - Bis zum vorletzten Tag der 95. Tour de France sind 415 Doping-Kontrollen vorgenommen worden. Bisher wurden die Radprofis Manuel Beltran, Moises Duenas (beide Spanien) und Riccardo Ricco (Italien) des EPO-Dopings überführt und vom Rennen suspendiert.

Die für die Doping-Kontrollen zuständige französische Anti-Doping-Agentur AFLD nahm 210 Blut-Kontrollen vor, dazu das Italienische Olympische Komitee CONI noch einmal 15. Zusätzlich fanden bisher 175 Urin-Tests statt, und 15 Haarproben wurden genommen. Diese Zahlen nannte der Veranstalter am 26. Juli.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung