-->
Cookie-Einstellungen
Pferdesport

Seattle Memo trotz schlechtem Startplatz vorn?

SID
In Turf Paradise finden am 28. März neun Prüfungen statt
© onextwo

Zu Wochenbeginn stehen in Turf Paradise neun Prüfungen auf dem Programm. Pferdesportinteressierte dürfen sich auf das Duell Cactus Breeze gegen Seattle Memo freuen.

Zum Wochenauftakt stehen im Turf Paradise neun Prüfungen zur Entscheidung an. Unser Rennen des Tages geht an fünfter Stelle (21:52 Uhr/1500 m/8.600 Dollar) auf Gras über die Bühne und lässt neun dreijährige Hengste und Wallache in die Boxen rücken. Der von David van Winkle vorbereitete Seattle Memo hat hier die beste Form, muss aber von einem schlechten Startplatz ins Rennen.

Cactus Breeze war bisher immer gegen viel stärkere Gegner engagiert und hielt sich teils recht beachtlich, hier sollte der dreijährige Fuchs ein heißer Endkampfkandidat sein. Seattle Memo konnte seine zwei letzten Prüfungen Start-Ziel hoch überlegen gewinnen, mit dem äußeren Startplatz wird es wohl mit der sofortigen Führung nichts und er muss zudem zeigen, dass er auch über Gras gut läuft. Auch der sonst sehr zuverlässige Desert Train konnte am Startplatz scheitern.

Secret City wurde bei ihren ersten Starts auf Stakes-Ebene eingesetzt, er konnte sich dabei gut platzieren, zuletzt konnte er ein Maiden-Rennen gewinnen, das könnte Top-Platzierung reichen, wenn er mit Gras und der längeren Strecke klar kommt. Hector, Case Settled und Certainly Certain werden zunächst die Spitzengruppe bilden und sind auch gut genug bis zur Ziellinie durchzuhalten. Tree Top und Preacher's Threat kann man sich bestenfalls auf Platz drei vorstellen.

Unser heutiger Quoten-Tipp des Tages kommt vom 8. Rennen (23:16 Uhr/1500 m/7.200 Dollar). Yacht Spotter war zuletzt gegen deutlich bessere Gegner etwas überfordert, zuvor war er in schnellen Zeiten Erster und Zweiter in ähnlichen Aufgaben. Durch eine Gewichtserlaubnis geht er mindestens fünf Pfund leichter als seine Gegner ins Rennen, sein Jockey ist zwar unerfahren, doch talentiert, bei mehr als ein Drittel seiner Starts landete er auf dem "Treppchen".

Gefährlich werden könnte Noblety, die aus deutlich höherer Klasse kommt, allerdings zehn Monate pausierte und da könnte trotz des guten Trainings noch etwas die Kondition fehlen, außerdem ist es seltsam, dass man in so niederes Claiming geht, will man das Pferd los werden?

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: One Vote - Victoria Beach - A Black Thorn

2. Rennen: Tango Mango - Rosie's Big Sky - Seven Point One

3. Rennen: Jacksonville - Mixed Intent - Apache Girl

4. Rennen: Royal Creek Cat - Front Sight - Gulchen

5. Rennen: Seattle Memo - Cactus Breeze - Hector

6. Rennen: Red Powder - Kerzner - Baby Face Assassin

7. Rennen: Fight On Gino - Brahms Inferno - Sportive

8. Rennen: Noblety - Yacht Spotter - Searchforthetruth

9. Rennen: Puff Maddie - Voule Voo - Popular Date

Alles zum Pferdesport auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung