Formel 1

Formel 1: Wann geht die neue F1-Saison los?

Von SPOX
Hoch die Hände Wochenende: Titelverteidiger Lewis Hamilton freut sich bereits auf den Saisonstart in der Formel 1.

Ihr wollt wissen wann die neue Saison in der Formel 1 endlich losgeht? Bei SPOX erfahrt Ihr alles, was Ihr über den Saisonstart 2020 und die anstehenden Rennen wissen müsst.

Neu im Kalender sind der Große Preis von Vietnam auf dem Hanoi Street Circuit und der Große Preis der Niederlande, der letztmals 1985 ausgefahren wurde, auf dem Circuit Park Zandvoort.

Der Große Preis von Deutschland, welcher zuletzt auf dem Hockenheimring stattfand, entfällt 2020 hingegen.

Formel 1: Wann geht die neue Saison los?

Saisonbeginn ist am Sonntag, 15. März 2020, in Melbourne. Mit 22 Rennen wird es die umfangreichste Saison in der Geschichte der Formel 1. Das letzte Renen findet am Sonntag, 29. November 2020, in Abu Dhabi statt. In der vergangenen Saison gewann in Melbourne Mercedes-Pilot Valtteri Bottas vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton und Max Verstappen im Red Bull.

Formel 1 live im TV und Livestream

Wie schon in der vergangenen Saison gibt es zwei Möglichkeiten die Formel 1 live zu verfolgen. Die Übertragungsrechte im Free-TV liegen erneut bei RTL und die im Pay-TV bei Sky.

Der Pay-TV Sender bietet zudem für alle Kunden einen ebenso kostenpflichtigen Livestream via Sky Go an. Nicht-Kunden können via Sky Ticket einen Tagespass erwerben.

Formel 1: Der Rennkalender 2020

Insgesamt finden in der Saison 22 Grand Prix statt. Alle Rennen im Überblick:

DatumGrand Prix (Strecke)
15. März 2020Australien (Melbourne)
22. März 2020Bahrain (as-Sachir)
5. April 2020Vietnam (Hanoi)
19. April 2020China (Shanghai)
3. Mai 2020Niederlande (Zandvoort)
10. Mai 2020Spanien (Montelmo)
24. Mai 2020Monaco (Monte Carlo)
7. Juni 2020Aserbaidschan (Baku)
14. Juni 2020Kanada (Montreal)
28. Juni 2020Frankreich (Le Castellet)
5. Juli 2020Österreich (Spielberg)
19. Juli 2020Großbritannien (Silverstone)
2. August 2020Ungarn (Mogyorod)

Am 2. August 2020 verabschiedet sich die Formel 1 in die dreiwöchige Sommerpause, ehe es am 30. August 2020 in Belgien mit der zweiten Saisonhälfte weitergeht. Dann stehen noch neun Rennen auf dem Programm.

Das Finale der diesjährigen Saison findet dann am 29. November 2020 in Abu Dhabi statt.

DatumGrand Prix (Strecke)
30. August 2020Belgien (Spa-Francorchamps)
6. September 2020Italien (Monza)
20. September 2020Singapur (Singapur)
27. September 2020Russland (Sotschi)
11. Oktober 2020Japan (Suzuka)
25. Oktober 2020USA (Austin)
1. November 2020Mexiko (Mexiko-Stadt)
15. November 2020Brasilien (Interlagos)
29. November 2020Abu Dhabi (Yas-Insel)

Formel 1: Die Fahrer und Teams 2020

Insgesamt sind in der kommenden Saison zehn Teams mit je zwei Fahrern am Start. Den Konstrukteurstitel sicherte sich in der vergangenen Saison Mercedes vor Ferrari und Red Bull. Die Teams im Überblick:

TeamMotorFahrer
MercedesMercedesLewis Hamilton und Valtteri Bottas
FerrariFerrariSebastian Vettel und Charles Leclerc
Red BullHondaMax Verstappen und Alexander Albon
McLarenRenaultLando Norris und Carlos Sainz jr.
RenaultRenaultDaniel Ricciardo und Esteban Ocon
HondaHondaPierre Gasly und Daniil Kwjat
SportPesaMercedesSergio Perez und Lance Stroll
Alfa RomeoFerrariKimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi
HaasFerrariRomain Grosjean und Kevin Magnussen
WilliamsMercedesGeorge Russell und Nicholas Laitifi

So sehen die Boliden in der kommenden Saison aus:

Formel 1: Die Sieger der Konstrukteurswertung

In den vergangenen sechs Jahren entschied jeweils Mercedes die Konstrukteurswertung für sich. Mit Red Bull gewann letztmals 2013 ein anderes Team. Ferrari, das in der vergangenen Saison den zweiten Platz belegte, konnte letztmals 2008 einen Konstrukteurstitel einfahren.

Formel 1: Sieger der Fahrerwertung in den vergangenen Jahren

Die Mercedes-Dominanz in der Konstrukteurswertung spiegelt sich auch in der Fahrerwertung wieder. Lewis Hamilton gewann fünf der vergangenen sechs Titel - 2016 sicherte sich sein damaliger Teamkollege Nico Rosberg den Weltmeistertitel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung