Cookie-Einstellungen
Motorsport

Misano: Folger rast auf die Pole Position

SID
Jonas Folger war im Qualifying von San Marino der Schnellste
© getty

Jonas Folger hat im Qualifying zum Großen Preis von San Marino die Pole Position in der Moto3-Klasse vor den Spaniern Alex Rins und Maverick Viñales erobert.

Der 20-Jährige fuhr in der Moto3-Klasse seine beste Runde in 1:43,071 Minuten und verwies die beiden Spanier Alex Rins und Maverick Viñales auf die Plätze zwei und drei. Für Folger (Schwindegg/Kalex) ist es die zweite Pole des Jahres und die vierte seiner Karriere.

Philipp Öttl (Ainring) holte in Misano als 13. sein bestes Qualifying-Ergebnis der Saison. Toni Finsterbusch (Krostitz/22.), Florian Alt (Nümbrecht/alle Kalex/34.) und Luca Amato (Bergisch Gladbach/Suter/35.) landeten deutlich weiter hinten. Luca Marini (Italien), Halbbruder des neunmaligen Weltmeisters Valentino Rossi, eroberte vor seinem ersten WM-Rennen den 29. Startplatz.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung