Cookie-Einstellungen
Motorsport

Loeb feiert achten Sieg in Serie

SID
Sebastian Loeb gewinnt zum achten Mal in Folge die Argentinien-Rallye
© getty

Rekordweltmeister Sébastien Loeb hat zum achten Mal in Serie die Argentinien-Rallye gewonnen und seinen Vorsprung noch vergrößert.

Der Franzose vergrößerte in den vier Wertungsprüfungen des Schlusstages seinen Vorsprung noch und lag schließlich mit seinem Citroën DS3 55 Sekunden vor WM-Spitzenreiter Sébastien Ogier. Der Finne Jari-Matti Latvala (beide VW Polo-R) schob sich mit 2:00 Minuten Rückstand auf Loeb noch auf den dritten Platz vor.

Loeb, der in dieser Saison bereits die Auftakt-Rallye in Monte Carlo für sich entschieden hat, hatte am Freitag Ogier von der Spitze des Klassements verdrängt. Für den 39-Jährigen war es der 78. Sieg in einem WM-Rennen.

In der WM-Wertung rückte Loeb mit 68 Punkten auf Platz zwei hinter Ogier (122) vor, nachdem Loeb bei den zwei vorherigen Staitionen pausiert hatte. Schon vor dem Saisonstart hatte er angekündigt, nur an drei bis fünf Läufen teilzunehmen und ab 2014 in die Tourenwagen-WM (WTCC) zu wechseln.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung