Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

CAS bestätigt: Majorowa vier Jahre gesperrt

SID
Albina Majorowa wurde positiv auf Testosteron getestet

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die vierjährige Dopingsperre gegen die russische Marathonläuferin Albina Majorowa bis Sommer 2020 bestätigt. Ihre erzielten Ergebnisse zwischen dem 14. März und dem 28. Juni 2016 werden gestrichen, nachdem Majorowa positiv auf Testosteron getestet worden war. Das gab der russische Leichtathletik-Verband RusAF bekannt.

Majorowa war bei den Olympischen Spielen 2012 in London Neunte im Marathon geworden. Russlands Leichtathleten sind wegen systematischen Dopings weiter für internationale Wettbewerbe gesperrt. Derzeit gestattet der Weltverband IAAF zwölf Athleten, unter neutraler Flagge zu starten.

Alle Leichtathletik-News in der Übersicht

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung