Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Harting rudert zurück

SID
Robert Harting sorgte zuletzt mit seinen Äußerungen zu Markus Rehm für Aufsehen
© getty

Diskus-Olympiasieger Robert Harting (29) hätte einer EM-Nominierung von "Prothesen-Springer" Markus Rehm (25) nicht negativ gegenübergestanden. "Ich hätte mit Markus Rehm im Team sicher kein Problem gehabt", sagte der 29-Jährige dem "Berliner Tagesspiegel".

Die Entscheidung des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), den beinamputierten Weitspringer nicht für die Europameisterschaften zu nominieren, könne er allerdings nur schwer bewerten: "Das ist nicht meine Disziplin. Ich weiß nicht, was der Athlet in welchem Moment fühlt und in welcher Form eine Prothese von Vorteil sein kann. Ich war allerdings überrascht, wie plötzlich die Entscheidung auf einmal fiel."

Dennoch habe der DM-Sieg von Rehm etwas im Sport bewegt: "Klar ist Markus über die Nichtteilnahme an der EM enttäuscht, aber was er auf menschlichem Wege, auf sportlichem und athletischem Wege gezeigt hat, ist meiner Meinung nach weit, weit mehr wert als der institutionelle Rahmen, unter dem es bewertet wird."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung