Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Robert Harting: "Keine Angst vor Malachowski"

SID
Keine Angst vor großen Namen: Olympiasieger Robert Harting blickt optimistisch auf die Team-EM
© getty

Zehn Monate nach Olympia geht es für Robert Harting erstmals wieder um einen Titel. "Ich habe keine Angst vor Piotr Malachowski", sagt der Berliner Diskus-Star als neuer Mannschafts-Kapitän vor der Team-EM der Leichtathleten.

Im britischen Gateshead trifft der 28-Jährige am Sonntag erneut auf den polnischen Weltranglisten-Spitzenreiter, der am 8. Juni die Siegesserie des zweimaligen Weltmeisters beendet hatte. Im niederländischen Hengelo hatte Malachowski mit famosen 71,84 m ein hochklassiges Duell mit Harting (69,91) gewonnen. Dieser war zuvor fast drei Jahre lang in 35 Wettkämpfen unbesiegt gewesen.

"Ich habe die Niederlage zum Anlass genommen, was an der Technik zu tun.

Es hatten sich einige Schusselfehler eingeschlichen, die versuche ich der Reihe nach zu beseitigen", sagt Harting, der das erneute Zusammentreffen mit Malachowski "nicht zur Revanche" hochstilisiert sehen möchte: "Wichtig ist es nur, wie es in zwei Monaten bei der WM in Moskau läuft", sagt Harting, der sich in Gateshead ähnlich wie Freundin Julia Fischer über deren Einsatz im Diskusring freut: "Sie ist erstmals Nummer eins", sagt er zur Tatsache, dass die Berlinerin den Vorzug gegenüber Vizeweltmeisterin Nadine Müller (Halle/Saale) erhielt, die in ihren Leistungen oft unstabil ist.

Fast alle Stars an Bord

Im deutschen Team stehen nahezu alle Stars, so die Olympiazweiten Björn Otto (Köln/Stab), Christina Obergföll (Offenburg/Speer) und David Storl (Chemnitz/Kugel) sowie Hammerwurf-Weltrekordlerin Betty Heidler (LG Frankfurt).

Bei der Nachfolge-Veranstaltung des einstigen Europacups sind 12 Teams am Start, 40 Disziplinen werden ausgetragen. Favorit ist das zuletzt zweimal in Folge siegreiche Russland, weit vorn erwartet werden auch Gastgeber Großbritannien und Frankreich, doch Deutschland könnte wie beim überraschenden Sieg bei der Premiere 2009 wieder eine starke Rolle spielen: "Wir wollen eine gute Empfehlung für die Heim-EM 2014 in Braunschweig abgeben", sagt Thomas Kurschilgen, Leistungsssport-Direktor im Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung