Leichtathletik

Verletzter Usain Bolt sagt Start in Kingston ab

SID
Lief an der Copacabana Ende März die 150 Meter in einem Showrennen - hier war er noch fit
© getty

Jamaikas Sprint-Superstar Usain Bolt muss die diesjährige Premiere über seine Weltrekordstrecke 200 m verschieben. Der sechsmalige Olympiasieger erlitt im Training eine leichte Zerrung.

Bolt sagte seinen für Samstag geplanten Start beim Jamaica International Invitational Meet aufgrund einer Oberschenkelzerrung ab, das gab Bolts Manager am Dienstag bekannt. "Ich bin sehr enttäuscht, weil ich gerne vor meinen Landsleuten laufe. Es ist aber nur eine leichte Zerrung, hoffentlich bin ich also bald wieder fit", sagte der 26-jährige Bolt.

Für Bolt wäre es der erste ernsthafte Wettkampf im WM-Jahr gewesen. Auch Sprint-Weltmeister Yohan Blake wird wegen einer vor gut zwei Wochen erlittenen Oberschenkelverletzung nicht in Kingston an den Start gehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung