Cookie-Einstellungen
Boxen

Boxen: Tyson Fury siegt gegen Deontay Wilder durch Knockout

Von SPOX

Tyson Fury hat den dritten Teil der Box-Trilogie gegen Deontay Wilder gewonnen und damit seinen Schwergewichtsgürtel erfolgreich verteidigt. Der 33 Jahre alte Brite blieb in Paradise/Nevada durch den K.o.-Sieg in der elften Runde auch im 32. Profikampf ungeschlagen.

Im ersten Duell 2018 hatte sich Fury gegen den damaligen Weltmeister aus den USA trotz klarer Überlegenheit mit einem Unentschieden begnügen müssen, Anfang 2020 entriss er Wilder den WBC-Titel durch technischen K.o. Es war Wilders erste Niederlage in 44 Kämpfen, nach der er Fury beschuldigte, Gewichte in seine Handschuhe geschmuggelt zu haben.

Auch vor dem dritten Aufeinandertreffen hatte es zwischen den beiden Kontrahenten gekracht. Fury beschimpfte Wilder (35) als "Penner", "Stück Scheiße" und "Pussy". Selbst der obligatorische Staredown fiel aus.

"Nach diesem Kampf wirst du wieder bei der Fast-Food-Kette arbeiten, bei der du zu Beginn deiner Karriere warst", tönte Fury, der sich 2015 mit einem Sieg gegen Wladimir Klitschko erstmals zum Box-Weltmeister gekrönt hatte.

Fury selbst hatte eigentlich zu einem dritten Duell gar nicht mehr antreten wollen, er spekulierte auf den großen Vereinigungskampf mit Anthony Joshua, der kürzlich die übrigen wichtigen WM-Gürtel (WBA, WBO, IBF) an den Ukrainer Alexander Usyk verloren hatte. Erst ein Schiedsgericht zwang Fury zu Duell Nummer drei und verhinderte so den Joshua-Kampf.

Tyson Fury vs. Deontay Wilder 3: Der Kampf im Ticker zum Nachlesen

Nach dem Kampf: Das war es erstmal. Wir halten Euch im Laufe des Tages natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Nach dem Kampf: Fury äußert sich: "Wilder ist ein harter Puncher und ein harter Bursche. Es war ein großartiger Kampf. Ich bin der Beste der Welt, Wilder ist der Zweitbeste. Ich möchte Jesus Christus danken und allen, die in die Halle gekommen sind."

Nach dem Kampf: Wilder verlässt die Arena auf den eigenen Beinen. Das ist schon mal die gute Nachricht. Was für ein großer Kämpfer. Fury singt derweil "We are the champions" im Ring. Was sagt er, hier erfahrt ihr es.

11. Runde: Fury verpasst Wilder erst eine Rechte, dann zwei Aufswärtshaken. Nach einer weiteren Rechten geht Wilder ein drittes Mal zu Boden. Und jetzt ist es vorbei!!! Fury siegt in der elften Runde durch K.o.. Ein irrer Fight mit fünf Niederschlägen. Fury ist der verdiente Sieger und bleibt Weltmeister.

10. Runde: Wilder kassiert sofort wieder zwei, drei heftige Treffer. Fury hält den Druck aufrecht, eine grandioser Auftritt des Engländers. Mit einer Rechten geht Wilder erneut zu Boden - und steht wieder auf. Das kann doch gar nicht sein!!! Fury geht sofort weiter nach. Es stellt sich nun wirklich langsam die Frage, ob der Fight nicht abgebrochen werdeb müsste. Wilder kann nicht mehr. Das ist doch gefährlich. Wir fassen zusammen: Beide Boxer lagen jetzt zweimal im Ringstaub - und der Kampf läuft immer noch. Eine heroische Schlacht von beiden!!!

9. Runde: Vor Beginn der neunten Runde kommt der Arzt in den Ring und stellt Wilder ein paar Fragen. Er gibt das Okay, dass es weitergehen kann - und es geht weiter. Fury treibt Wilder vor sich her, der nur noch in den Seilen hängt - und plötzlich seinerseits eine Rechte landet. Fury muss natürlich aufpassen. Eine der berüchtigten Rechten von Wilder kann hier alles auf den Kopf stellen, das haben wir ja schon gesehen. Es bleibt allerdings unterm Strich dabei: Fury klar auf Kurs. Wilders rechtes Auge ist komplett geschwollen, immer mehr Blut läuft aus seinem Mund.

8. Runde: Das Drama ist immer noch nicht zu Ende! Aber Fury lässt nicht mehr locker, knallt Wilder Schlag um Schlag an Körper und Kopf, links, rechts, alles ist dabei. Wilder scheint nichts mehr entgegenzusetzen zu haben, gibt aber nicht auf. Was für ein Kämpferherz! Fury aber klar auf Kurs.

7. Runde: Fury landet eine starke Rechte an den Kopf von Wilder, der daraufhin wieder wackelt. Es folgen weitere harte Treffer von Fury. Wilder kämpft gefühlt fast schon ums Überleben. Der Amerikaner rettet sich mit letzter Kraft in die Pause. Dass dieser Kampf über die volle Distanz geht, halte ich für nahezu ausgeschlossen. Wahnsinn alles!

6. Runde: Beide Boxer haben sich mit ihren harten Niederschlägen ganz offensichtlich großen Respekt beim jeweilgen Gegenüber verschafft. Die sechste Runde ist die vielleicht bislang unspektakulärste, weil keiner mehr zu viel riskieren möchte. Sage ich, und dann knallt es in der letzten Minute noch einmal richtig. Über dem rechten Auge von Wilder wird eine Schwellung sichtbar, er blutet offenbar leicht aus dem Mund. Die Tendenz geht jetzt wieder Richtung Fury, Wilder wirkt konditionell angeschlagen. Verrückt, dieser Fight. Knappe Führung für Fury insgesamt.

5. Runde: Fury hat sich wieder gefangen, Wilder hat sich wieder gefangen. Beide Boxer gehen aber weiter bedingungslos nach vorne. Eine enge Runde, der Kampf ist ein Thriller am Limit. Wer der Sieger sein wird, ist absolut nicht vorherzusagen aktuell. Runde fünf war jedenfalls ziemlich ausgeglichen.

4. Runde: Wilder wirkt schwer mitgenommen, klammert sich an Fury und kassiert immer wieder leichtere Schläge aufs Ohr. Aber zumindest kassiert er nicht wieder einen harten Schlag. Und dann kommt Wilder mit einer harten Rechten und schickt Fury zu Boden. Was ist das für ein Kampf, vollkommen irre! Fury steht wieder, wankt nun aber und geht erneut zu Boden. Fury steht erneut auf und rettet sich in die Pause. Leute, dieser Fight ist grandios.

3. Runde: Fury übernimmt in dieser Runde die Kontrolle. Sage ich, und schon kassiert der "Gypsy King" zwei harte Rechte. Es folgt ein linker Haken von Fury. Donnerwetter, ist das ein Schlagabtausch. Und jetzt geht Wilder schwer getroffen von einem rechten Haken zu Boden - Wahnsinn! Aber er steht wieder und will weitermachen. Aber er wankt gewaltig. Irre!!!!

2. Runde: Starke Rechte von Fury zu Beginn der zweiten Runde, starke Rechte von Wilder danach. Wilder stürzt sich mutig in die Schlacht. Man merkt ganz klar: Der US-Boy will heute zeigen, dass er Fury gewachsen ist. Aber Fury bleibt natürlich hochgradig gefährlich. Von Abwarten ist hier nicht viel zu sehen, so soll es sein. Ganz am Ende kassiert Wilder nochmal eine Rechte. Die Runde geht dann doch an Fury vermutlich.

1. Runde: Wilder beginnt aktiv und mutig und landet Treffer auf den Körper. Fury erstmal in der Defensive, aber völlig entspannt. Im zweiten Teil der ersten Runde startet Fury den ersten Angriff. Aber ganz klar: Wilder war in der ersten Runde der bessere Boxer, wobei Fury am Ende einen Treffer ans Kinn landet. Wow! Gute erste Runde, die an Wilder gehen müsste.

1. Runde: Der Kampf läuft, der Gong ist ertönt.

Vor Beginn: Es geht gleich los. Noch wenige Sekunden, dann geht es los.

Vor Beginn: Jetzt kommt Fury, der "Gypsy King". Vor ihm steht eine merkwürdige Truppe mit einer Trommel und - tja, was soll das sein? - Römerrüstungen? Sagt Ihr es mir. Ja, tatsächlich! Fury betritt die Arena in einer Römerrüstung zum AC/DC-Song "You shook me all night long". Was für ein Auftritt!

Vor Beginn: Los geht's! Als erster Boxer betritt Wilder die Arena. Sieht aus wie ein seltener Vogel, ganz in Rot mit schwarzem Fell und einer äußerst seltsamen Maske. Sobald es ein Bild gibt, bekommt Ihr das natürlich.

Vor Beginn: Hier noch etwas Unterhaltung: Wir haben für Euch die krassesten Sprüche von Fury zusammengestellt. Der Mann hat schon haarsträubende Ansichten. Hier geht's lang.

Vor Beginn: Man sieht Bilder aus der Kabine von Fury, keine aus der Umkleide von Wilder. Der US-Amerikaner wird doch hoffentlich nicht nach Hause gegangen sein? Wie auch immer. Wir haben noch kurz Zeit, also legt mal in den Kommentaren die Karten auf den Tisch. Wer hat durchgemacht, wer war im Bett?

Vor Beginn: Apropos Prominenz. Auch NBA-Legende Magic Johnson sitzt zum Beispiel am Ring. Zu den Boxern: Das könnte sich immer noch ein paar Minuten hinziehen. Grade sehen wir Bilder von Fury, der wie ein Tiger in seiner Umkleide auf und ab geht. Zehn Minuten sind die Hymnen schon her. Naja, spätestens um 6 Uhr soll es losgehen. Noch ein zweiter Kaffee gefällig? Also bei mir auf jeden Fall!!!

Vor Beginn: 20.000 Zuschauer sind in der T-Mobile Areana in Paradise am Start. Für wen wird die Halle zur Hölle? Noch sind die Boxer nicht im Ring. Wir warten gespannt.

Vor Beginn: Es ist angerichtet. Jeden Augenblick müssten die beiden Boxer den Ring betreten. Mal sehen, was sich Fury und Wilder haben einfallen lassen. Die Nationalhymnen werden jetzt schon mal gesungen. Erst die von Großbritannien, dann die der USA.

Vor Beginn: Kurzer Blick zurück auf die bisherigen zwei Duelle zwischen Fury und Wilder. Im Dezember 2018 gab es in Los Angeles ein Unentschieden, im Februar 2020 gewann Fury in Las Vegas durch TKO in der siebten Runde.

Vor Beginn: Wie immer beim Boxen in Las Vegas dürfte viel Prominenz am Ring sitzen. Beispielsweise habe ich bereits den früheren NBA-Star Shaquille O'Neal gesichtet. Gegen den sind Fury und Wilder übrigens dann doch Leichtgewichte. Shaq brachte immer knapp 150 kg auf die Waage.

Vor Beginn: Der Begriff Schwergewichtskampf macht heute übrigens seinem Namen alle Ehre. Sowohl Fury als auch Wilder brachten beim Wiegen so viele Kilos auf die Waage wie nie zuvor in ihren Karrieren. Fury 125,5 kg, Wilder 108 kg. Was für Brocken, die beiden Burschen.

Vor Beginn: Übrigens hat Fury natürlich vor dem Fight wieder sein Großmaul sprechen lassen. Allerdings machte er auch deutlich, wie gefährlich Wilder für ihn sein kann. "Ich habe nichts dem Zufall überlassen. Ich habe mir die Seele aus dem Leib trainiert. Er ist immer noch mein gefährlichster Gegner mit dieser Schlagkraft. Ich spiele mit einer Atombombe, ich spiele an ihr herum und schneide Drähte durch", so Fury.

Vor Beginn: Es dauert offensichtlich noch eine Weile, bis es losgeht. Fury und Wilder sind noch in ihren Kabinen und bereiten sich auf den Einzug in den Ring vor.

Vor Beginn: Ihr braucht noch kurz ein paar zusätzliche Infos zu den beiden Boxern? Kein Problem! Die Kollegen haben das erledigt. Hier geht's lang.

Vor Beginn: Guten Morgen, Freunde des Boxens! Seid Ihr alle wach? Ich würde schnell noch einen Kaffee empfehlen, dann kann es losgehen zwischen Fury und Wilder. Was glaubt ihr - wer wird das Ding gewinnen?

Vor Beginn: Fury begann den Kampf wie von ihm bekannt bereits mit Trash Talk bei der Pressekonferenz. "Nach diesem Kampf wirst du wieder bei der Fast-Food-Kette arbeiten, bei der du zu Beginn deiner Karriere warst", bellte Fury in Richtung Wilder. Fury hatte eigentlich auf einen großen Kampf mit Anthony Joshua gehofft, wurde stattdessen jedoch von einem Schiedsgericht zum dritten Duell mit Wilder verpflichtet.

Vor Beginn: Heute Nacht geht es um nicht weniger als den WBC-Titel im Schwergewicht, den Tyson Fury seit dem letzten Duell gegen Deontay Wilder im Februar 2020 trägt. Tyson Fury vs. Deontay Wilder 3 findet in der T-Mobile Arena in Paradise statt, einer Stadt direkt im Umfeld von Las Vegas, Nevada.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker zu Tyson Fury vs. Deontay Wilder 3 - das wird ein Spektakel!

Tyson Fury vs. Deontay Wilder 3: Boxkampf heute im TV und Livestream

Tyson Fury vs. Deontay Wilder 3 ist nicht im Free-TV zu sehen.

DAZN zeigt auch die dritte Edition des Spektakels live und exklusiv in voller Länge inklusive allen Vorkämpfen. Der Streamingdienst ist seit mehreren Jahren weltweit die Anlaufstelle für die spannendsten Boxkämpfe wie Fury vs. Wilder oder Joshua vs. Ruiz.

Zu den Vorkämpfen um 3 Uhr empfangen euch Kommentator Sebastian Hackl und Experte Elias Stefanescu, zum Hauptkampf übernehmen dann Kommentator Uli Hebel und Experte Andreas Selak.

DAZN zeigt auch die UFC, WWE, NFL, NBA, MLB und NHL sowie Fußball aus vier der fünf europäischen Topligen, Handball, Motorsport, Wintersport, Extremsport, Radsport, Beachvolleyball, Darts, Schach, Snooker, eSports, Rugby, Tennis und noch vieles mehr!

Das gesamte Angebot auf DAZN seht Ihr mit dem jederzeit monatlich kündbaren Abonnement für 14,99 Euro oder dem vergleichsweise günstigeren Jahresabonnement für 149,99 Euro. Jetzt anmelden!

Tyson Fury gegen Deontay Wilder 3: Das Head-to-Head

Deontay WilderTyson Fury
Kampfname"Bronze Bomber""Gypsy King"
Bilanz (S-N-U)42-1-130-0-1
K.o.4120
Größe2,01 Meter2,06 Meter
Reichweite2,11 Meter2,16 Meter
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung