Boxen

Boxen: Sergey Kovalev verteidigt WBO-Titel gegen Antony Jarde dank K.o.-Sieg

Von SPOX
Sergey Kovalev hofft nun auf einen Kampf gegen Sergey Kovalev.

Sergey Kovalev hat seinen WBO-Titel im Halbschwergewicht erfolgreich verteidigt. Gegen Anthony Yarde gewann der Russe im heimischen Chelyabinsk nach Knockout in der elften Runde.

Kovalev ging als Favorit in den Kampf, musste für seinen Triumph aber hart arbeiten. Nachdem er die ersten Runden vor allem mit seinem Jab bestimmt hatte und nach dem fünften Glockenschlag mit erhöhtem Tempo immer wieder Treffer setzte, erholte sich Yarde überraschend nach acht Runden.

Immer wieder traf der bis dahin ungeschlagene Brite jetzt Kovalevs Körper und hetzte diesen durch den Ring. Dem Lokalmatador gelang es aber, diese Drangphase zu überstehen und nicht auf die Bretter zu fliegen.

Das war letztlich die Vorentscheidung in einem engen Fight, denn Yarde hatte nun all seine Reserven verbraucht, während Kovalev mit seinem Jab wieder zu alter Stärke zurückfand.

Kovalevs Linke beendet den Kampf

In der letzten Minute der elften Runde war es dann soweit: Kovalev konterte Yarde mit einer kurzen Linken, traf ihn damit am Kiefer - und schickte ihn auf die Matte. Für den "Krusher" war es der 29. K.o.-Sieg in seinem 38. Profikampf.

Während Yarde seine erste Niederlage im 19. Profikampf kassierte, darf Kovalev nun auf ein Duell mit Saul "Canelo" Alvarez (Canelos Kämpfe immer live auf DAZN) hoffen.

"Canelo ist ein großartiger Boxer. Wenn er kämpfen will, bin ich bereit", sagte Kovalev und stellte klar: "Ich will in meiner Karriere die größten Kämpfe bestreiten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung