Cookie-Einstellungen
Boxen

Martinez knockt Barker aus

Von SPOX
Sergio Martinez hat seinen WM-Titel im Mittelgewicht erfolgreich verteidigt
© Getty

Sergio Martinez hat seinen diamantenen WM-Titel im Mittelgewicht nach Version der WBC erfolgreich verteidigt. Er besiegte den bis dato ungeschlagenen Briten Darren Barker durch K.o. in der elften Runde.

Darren Barker hatte das Herz eines Löwen und brachte Titelverteidiger Sergio Martinez sogar eine blutige Nase bei, aber letzten Endes war er der Klasse des Champions nicht gewachsen.

Martinez besiegte Barker durch K.o. in der elften Runde und sicherte sich damit den 48. Sieg im 52. Profikampf. Danach sagte er: "Ich kämpfe gegen jeden, solange wir einen guten Deal für mich und meinen Gegner aushandeln können."

Sturm ein möglicher Martinez-Gegner

Martinez hat in der Vergangenheit bereits versucht, Manny Pacquiao oder Floyd Mayweather Jr. zu überreden, in die Nähe seiner Gewichtsklasse aufzusteigen, aber beide lehnten ab.

Logischer Gegner für Martinez, den Träger des Diamond Belt der WBC, wäre WBA-Superchampion Felix Sturm, aber zwischen beiden ist eben noch kein guter Deal zustande gekommen.

Barker geht auf die Bretter

Gegen Barker tat sich Martinez in den ersten Runden ziemlich schwer und brach sich sogar in der vierten Runde die Nase. Doch mit zunehmender Dauer bekam er den Fight immer besser in den Griff.

In Runde elf streckte er dann seinen Gegner mit einer Rechten nieder. Barker versuchte zwar noch aufzustehen, aber seine Knie waren zu weich. "Ich kann mich an den Punch nicht mehr erinnern", gab Barker zu. "Meine Beine sind einfach unter mir weggesackt."

Die anstehenden Box-Termine im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung