Basketball

BBL: medi Bayreuth verliert 2022 Haupt- und Namenssponsor

SID
medi Bayreuth verliert 2022 nach insgesamt neun Jahren seinen Haupt- und Namenssponsor.
© imago images / Eibner

Basketball-Bundesligist medi Bayreuth verliert 2022 nach insgesamt neun Jahren seinen Haupt- und Namenssponsor.

Der Klub erklärte am Mittwoch, der in Bayreuth ansässige Hilfsmittelhersteller medi habe für die kommenden zwei Jahre "Planungssicherheit" zugesichert und werde "auch in Krisenzeiten an allen Zusagen festhalten".

Nach der übernächsten Saison werde das Engagement aber beendet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung