Basketball

BBL: Bayern München wahrt weiße Weste - Ulm überrollt Hamburg

SID
Bayern hat sich beim MBC durchgesetzt.

Bayern München hat seine weiße Weste in der Bundesliga gewahrt. Der deutsche Meister setzte sich am achten Spieltag beim Schlusslicht MBC Weißenfels mit 96:86 (48:43) durch und übernahm mit 16:0 Punkten wieder die Tabellenspitze von den MHP Riesen Ludwigsburg (16:2).

Die Bayern hatten beim Mitteldeutschen BC mehr Widerstand zu brechen als erwartet. Mitte des Schlussviertels kamen die Gastgeber plötzlich bis auf drei Punkte heran (77:80).

Doch ein Dreier des mit 16 Punkten erfolgreichsten Münchner Schützen Paul Zipser und drei Zähler von Maodo Lo brachten die Gäste wieder in Sicherheit. Lo und Diego Flaccadori kamen jeweils auf 13 Zähler. Beim MBC traf vor 5180 Zuschauern Strahinja Micovic (6) am besten.

Ulm zerlegt Hamburg

Derweil feierte ratipharm Ulm den zweiten Liga-Sieg in Folge. Eine Woche nach dem überraschenden Triumph in Bamberg schossen die Ulmer die Hamburg Towers mit 102:69 (54:32) aus der Halle.

Nach einem guten Auftakt der Hamburger (15:7) konterte Ulm mit einem 30:1-Lauf. Bester Ulmer war Gavin Schilling mit 16 Punkten und 9 Rebounds.

Im dritten Sonntagsspiel setzte sich Bayreuth mit 82:79 gegen Bonn durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung