Basketball

FC Bayern Basketballer deklassieren BBL-Neuling Hamburg Towers

Von SPOX/SID
Greg Monroe legte bei seinem BBL-Debüt ein Double-Double auf.

Blowout zum BBL-Debüt: Die Hamburg Towers haben ihr Auftaktspiel in die erste BBL-Saison der Vereinsgeschichte krachend beim FC Bayern Basketball verloren. Der Aufsteiger kam in München mit 55:111 (17:58) unter die Räder.

In einer Partie, die für die Gastgeber über weite Strecken ein lockeres Aufwärmprogramm war, offenbarte Hamburg Defizite in allen Mannschaftsteilen und lag schon nach dem ersten Viertel mit 7:23 zurück.

Bayern-Neuzugang Greg Monroe legt Double-Double auf

Obwohl München vor 6700 Zuschauern im Audi Dome zwischenzeitlich deutlich sichtbar das Tempo runterfuhr, hatten die überforderten Gäste nie eine Chance, sich Vorteile zu erspielen. Auch die immer lauter werdenden Ansprachen von Trainer Mike Taylor in den Auszeiten halfen nicht. Lediglich das letzte Viertel, in dem die Münchner zu viele Gelegenheiten ungenutzt ließen, konnte Hamburg mit 21:19 für sich entscheiden.

Beim Meister aus München zeichneten sich vor allem Nihad Djedovic (20 Punkte), NBA-Neuzugang Greg Monroe mit einem Double-Double (18/10) sowie die beiden Nationalspieler Paul Zipser (17) und Danilo Barthel (16) aus. Die besten Hamburger Werfer waren der langjährige Nationalspieler Heiko Schaffartzik und Marshawn Powell mit jeweils zehn Punkten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung