Sonstiges

Hartung und Szabo kommen weiter

SID
Max Hartung (r.) und Matyas Szabo (l.) stehen bei der Fecht-WM im Achtelfinale

Säbel-Europameister Max Hartung und der Olympia-Achte Matyas Szabo sind am ersten Entscheidungstag der Heim-WM in Leipzig ins Achtelfinale eingezogen. Hartung gewann in der Runde der letzten 32 gegen Jose Quintero aus Venezuela ungefährdet mit 15:8, zuvor hatte der 27 Jahre alte WM-Dritte den Belgier Jules-Emile De Visscher ebenfalls klar mit 15:7 besiegt. Hartung trifft nun auf Andras Szatmari aus Ungarn.

Szabo gewann sein zweites Gefecht 15:12 gegen Athen-Olympiasieger Aldo Montano (Italien), zum Auftakt hatte er Ilja Mokrezow aus Kasachstan 15:7 besiegt. Er muss gegen Kostiantyn Voronov aus Israel antreten.

Ausgeschieden sind dagegen der ehemalige Europameister Benedikt Wagner und Richard Hübers (alle Dormagen). Wagner verlor in der zweiten Runde gegen den Weltranglistenfünften und EM-Dritten Luca Curatoli (Italien) 10:15, Hübers unterlag dem Franzosen Vincent Anstett ebenfalls 10:15.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung