Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Ringen: Hemmer kämpft um EM-Bronze

SID
Ringerin Nina Hemmer (r.) möchte bei der Europameisterschaft die erste deutsche Medaille holen

Ringerin Nina Hemmer (Ückerath) kämpft am zweiten Tag der Europameisterschaften im serbischen Novi Sad um die erste Medaille für das deutsche Team.

Nach ihrer 4:5-Niederlage im Halbfinale gegen die Russin Natalya Malyschewa kann Hemmer am Mittwochabend in der Gewichtsklasse bis 53 kg gegen Lokalmatadorin Ana Randelowitsch einen der beiden Bronzeränge ergattern.

Zuvor hatte Hemmer im Viertelfinale die Türkin Fikriye Gok besiegt. Bereits im Vorjahr bei der EM in der lettischen Hauptstadt Riga hatte Hemmer Bronze gewonnen.

Semisorov und Stark bereits ausgeschieden

Bei den Männern schied Alexander Semisorov (Rümmingen) im Viertelfinale der Gewichtsklasse bis 65 kg gegen den Georgier Zurabi Iakobischwili aus. Der Mainzer Georg Stark (97 kg/Mainz) zog derweil gegen Riza Yildirim aus der Türkei nach nur einem Kampf den Kürzeren.

Bis zum Sonntag werden Titel und Medaillen im freien Ringkampf sowie bei den Griechisch-Römisch-Spezialisten und den Frauen in jeweils acht Gewichtsklassen vergeben.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung