-->
Cookie-Einstellungen
Mehrsport

Bolt und Serena Williams geehrt

SID
Serena Williams und Usain Bolt haben die Konkurrenz 2015 hinter sich gelassen
© getty

Usain Bolt und Serena Williams sind die Weltsportler 2015. Das ist das Ergebnis der alljährlich in geheimer Abstimmung durchgeführten Wahl der L'Equipe. Usain Bolt, der 2015 seine WM-Titel Nummer neun, zehn und elf geholt hatte, siegte mit 818 Punkten vor Novak Djokovic (736) und Rugby-Weltmeister Dan Carter (409).

Hinter Tennis-Königin Serena Williams (USA/802 Punkte) landeten Katie Ledecky (USA/704), die bei der Schwimm-WM in Kasan fünf Goldmedaillen gewonnen hatte, und Radcross-Weltmeisterin Pauline Ferrand-Prévot (Frankreich/318) auf den Plätzen zwei und drei.

Deutsche Sportler platzierten sich nicht unter den jeweils besten Fünf der Wertung. Im vergangenen Jahr hatte Fußball-Weltmeister Manuel Neuer hinter Frankreichs Stabhochsprung-Weltrekordler Renaud Lavillenie den zweiten Platz belegt.

Bisher einziger deutscher Sieger der seit 1980 durchgeführten Wahl war in den Jahren 2001, 2002 und 2003 Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung