Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Segeln: Regatta erneut abgesagt

SID
Das Team New Zealand muss weiter auf den Sieg im America's Cup warten
© getty

Die Entscheidung im 34. America's Cup ist erneut vertagt worden. Wegen ungünstiger Winde sagten die Organisatoren das für Samstag geplante 14. Rennen ab.

Bei der nächsten stattfindenden Regatta, die für Sonntag angesetzt ist, hat das Team New Zealand als Herausforderer von Titelverteidiger Oracle (USA) seine nächste Chance zum Gesamtsieg. Die Crew um Skipper Dean Barker führt in der Gesamtwertung mit 8:3 und benötigt nur noch einen Erfolg zum Gewinn der bedeutendsten Segeltrophäe der Welt.

Oracle um Skipper Jimmy Spithill hingegen muss in der Bucht von San Francisco zur Wiederholung des Gesamtsieges sämtliche noch maximal sechs Rennen gewinnen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung