Cookie-Einstellungen
Sonstiges

"Mädels verdienen einen großen Moment"

SID
Margareta Kozuch (r.) und ihr Team gehen selbstbewusst in die EM im eigenen Land
© getty

Die deutschen Volleyball-Frauen bestreiten am Freitag ihr Auftaktspiel bei der Heim-EM. Bundestrainer Giovanni Guidetti kann die erste Begegnung gegen Spanien kaum erwarten.

"Wir sind fertig, wir wollen spielen", sagte der Italiener am Dienstag im Gespräch mit dem "SID".

Spätestens am Mittwochvormittag will Guidetti das endgültige EM-Aufgebot bekannt geben. Aus Kienbaum sind 15 Spielerinnen nach Halle mitgereist, eine muss der Coach vor dem Saisonhöhepunkt noch streichen. Die Mannschaft freut sich auf das erste große Turnier vor heimischem Publikum.

"Wir können die EM gewinnen"

"Ich würde sehr viel dafür geben, dass die Mädels in Deutschland einen großen Erfolg feiern. Sie verdienen einen großen Moment in diesem Land", sagte Guidetti und setzt auf die lautstarke Unterstützung in hoffentlich ausverkauften Hallen: "Wenn Deutschland am Limit spielt, können wir mit der Hilfe der Zuschauer im Rücken die EM gewinnen."

Die Mannschaft um Spielführerin Margareta Kozuch trifft in der Gruppe A am Samstag (17 Uhr) auf die Niederlande, bevor es am Sonntag (18 Uhr) zum Showdown gegen den Mitfavoriten Türkei kommt. Die Play-off-Spiele sowie das Viertelfinale finden am Dienstag und Mittwoch in Halle statt, bevor es für die Finalrunde nach Berlin geht.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung