Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Weltliga-Endrunde: Deutsche erstmals dabei

SID
Erstmals in der Geschichte nehmen die deutschen Volleyballer an der Weltliga-Endrunde teil
© Getty

Die deutschen Volleyball-Männer stehen kurz davor, sich erstmals in der Verbandsgeschichte für die Endrunde der hoch angesehenen Weltliga zu qualifizieren.

Die Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen gewann am Sonntag gegen Bulgarien mit 3:1 (25:20, 28:26, 22:25, 25:22) auch das dritte Vorrundenspiel in Guimaraes (Portugal) und ist damit vor dem letzten Vorrundenturnier gegen die gleichen Gegner am nächsten Wochenende in Sofia nur noch sehr theoretisch vom ersten Platz zu verdrängen.

Die Finalrunde der besten Sechs geht in diesem Jahr in Bulgariens Hauptstadt (4. bis 8. Juli) über die Bühne. "Das lassen wir uns nicht mehr nehmen", sagte Diagonalangreifer Georg Grozer selbstbewusst.

Für die deutsche Mannschaft um den seit April verantwortlichen Heynen ist der Erfolg in der Weltliga mit sieben Siegen und zwei Niederlagen nach der gelungenen Qualifikation für die Sommerspiele in London der zweite große Erfolg innerhalb von wenigen Wochen. Vor dem Sieg gegen Bulgarien hatte das Team schon die Partien gegen Portugal (3:0) und Argentinien (3:0) mühelos für sich entschieden.

Die Mehrsport-News im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung