Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Europameister Fiedler scheidet aus

SID
Jörg Fiedler gewann bei der EM in Sheffield seine erste Einzelmedaille
© Getty

Degen-Europameister Jörg Fiedler aus Leipzig ist bei der Fecht-WM in Catania in der zweiten Runde ausgeschieden.

Der Weltranglistenerste, der bei der EM in Sheffield seine erste Einzelmedaille bei einem Großereignis gewnnen hatte, verlor gegen den Senegalesen Alexandre Bouzaid 3:4. Zum Auftakt hatte Fiedler den Schweden Anton Samuelsson 15:11 bezwungen.

"Das war ein hässliches Gefecht. Das war einfach scheiße", sagte Fiedler nach seinem Ausscheiden: "Ich wollte unter die besten Acht kommen. Das habe ich nicht geschafft."

Auswirkungen für die Olympiaqualifikation, für die Fiedler unter die besten zwölf Fechter der Weltrangliste kommen muss, befürchtet Bundestrainer Didier Ollagnon aber nicht. "Ich habe keine Bedenken. Der Mann ist gut, nur heute war es schwach", sagte Ollagnon.

Da der WM-Fünfte Martin Schmitt (Tauberbischofsheim) in der ersten Runde mit 13:15 gegen den Russen Igor Turschin ausgeschieden war, bleiben die deutschen Degenfechter in Catania ohne Einzelmedaille.

Fiedlers Mannschaftskollege Sven Schmid und der Heidenheimer Stephan Rein waren bereits am Sonntag in der Vorrunde gescheitert und belegten die Plätze 121 und 89.

Am Nachmittag starten die deutschen Säbel-Damen um die WM-Sechste Stefanie Kubissa (Dormagen) in ihren Wettbewerb.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung