Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Bahnrad-DM: Pechstein im Zeitfahren Zehnte

SID
Claudia Pechstein hat bei ihrem Ausflug in den Bahnrad-Sport für eine Überraschung gesorgt
© Getty

Claudia Pechstein hat bei ihrem Ausflug in den Radsport für eine Überraschung gesorgt. Bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften wurde Pechstein im 500-Meter-Zeitfahren Zehnte.

Claudia Pechstein hat bei ihrem Ausflug in den Radsport für ein weiteres Achtungsergebnis gesorgt. Die fünfmalige Eisschnelllauf-Olympiasiegerin landete bei den deutschen Bahnrad-Meisterschaften im 500-Meter-Zeitfahren in 39,108 Sekunden auf dem zehnten Platz.

"Es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Wettbewerbe waren nicht nur Zeitvertreib", sagte Pechstein. Schon am Donnerstag war die 39-Jährige in der Einzelverfolgung über 3000 m Zehnte geworden, blieb aber weit von ihrem Olympia-Traum entfernt.

Der Sieg ging an Miriam Welte aus Otterbach. Die WM-Dritte stellte in 34,336 Sekunden einen deutschen Rekord auf. "Ich wollte den Rekord und war vor dem Start extrem nervös. Umso erleichterter bin ich jetzt", sagte die Nationalfahrerin. Titelverteidigerin Kristina Vogel aus Erfurt wurde vor Sabine Bretschneider (Erkner) Zweite.

Stefan Nimke sorgte anschließend für ein weiteres Highlight. Der 33-jährige Schweriner holte im 1000-Meter-Zeitfahren seinen 16. Meistertitel. In 1:00,859 verpasste der Weltmeister seinen deutschen Rekord nur um knapp zwei Zehntelsekunden. "Mit dieser Zeit wäre ich wieder Weltmeister geworden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das sehr gut", sagte Nimke.

Weitere Mehrsport-Meldungen bei SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung