Cookie-Einstellungen
Leichtathletik

Gebrselassie startet an Sylvester in Trier

SID
Sylvester in Trier: Haile Gebrselassie
© sid

Ausnahmeläufer Haile Gebrselassie wird beim Silvesterlauf in Trier an den Start gehen. Das gab der Titelsponsor des acht Kilometer langen Rennens am Montag bekannt.

Äthiopiens Rekordläufer Haile Gebrselassie absolviert nach dem vierten Sieg in Serie beim Berlin-Marathon auch sein nächstes Rennen in Deutschland.

Der 27-malige Weltrekordler wird am 31. Dezember beim renommiertesten deutschen Silvesterlauf in Trier an den Start gehen. Die Verpflichtung gab der Titelsponsor "Bitburger" am Montag bekannt.

Bei der 20. Silvesterlauf-Auflage in Trier wird Gebrselassie im Elitelauf über acht Kilometer den bereits zwölf Jahre alten Streckenrekord des Kenianers Isaac Kirui (22:21 Minuten) angreifen.

"Ich freue mich sehr, zum Jubiläum des Bitburger-Silvesterlaufs anzutreten", sagte Gebrselassie: "Die Veranstaltung genießt in der internationalen Laufszene einen großartigen Ruf - vor allem wegen der besonderen Stimmung."

"Deutsches Sao Paulo"

Trier wird in Anlehnung an den bekanntesten Silvesterlauf der Welt häufig als deutsches Sao Paulo bezeichnet. Konfettiregen, Sambarhythmen und ohrenbetäubender Lärm aus Tausenden Trillerpfeifen begleiten 2000 Teilnehmer auf dem engen 1-km-Rundkurs durch die Römerstadt. In Sao Paulo ist der zweimalige 10.000-m-Olympiasieger im übrigen noch nicht gestartet.

Neben Berlin ist Trier erst die zweite deutsche Stadt, in der Gebrselassie bei einem Straßenlauf antritt. Seine große Karriere hatte 1993 in Stuttgart mit dem ersten seiner insgesamt vier WM-Siege auf der Bahn begonnen.

Der 36-Jährige nutzt den Start in Trier als Aufbaurennen für den Dubai-Marathon, bei dem es für ihn vier Wochen später um ein Millionen-Preisgeld geht.

Nerius Champion des Jahres

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung