Cookie-Einstellungen
Golf

Cejka will den Sieg

Von SPOX
Alex Cejka, Golf, PGA Tour
© Getty

München - Für Alex Cejka könnte am Sonntag seine große Stunde schlagen.

Der Deutsche spielte an Tag 3 bei der Stanford St. Jude Championship in Memphis seine dritte 69er-Runde der Woche und verbesserte sich damit auf einen Gesamtscore von drei unter Par.

Clark in Front 

Damit liegt Cejka, unter anderem gemeinsam mit Masters-Champion Trevor Immelman, auf dem geteilten zweiten Rang und hat große Chancen, seinen ersten Sieg auf der US PGA Tour zu holen.

Seinen ersten Sieg hat allerdings auch Tim Clark im Visier. Der Südafrikaner schoss auf dem anspruchsvollen Par-70-Kurs des TPC Southwind eine famose 64 und übernahm damit bei insgesamt fünf unter Par die Führung.

Schon 13 Birdies 

Auch Vijay Singh bei zwei unter Par und British-Open-Sieger Padraig Harrington bei eins unter Par haben noch Siegchancen. Sergio Garcia (insgesamt +1, T23.) bräuchte dagegen schon eine ganz niedrige Runde, um noch in den Titelkampf eingreifen zu können.

Cejka überzeugt in dieser Woche mit seinem gewohnt soliden langen Spiel. Dazu nützt der 37-Jährige auch seine Birdie-Chancen auf den Grüns besser aus als bei ihm häufig gesehen. 13 Birdies konnte Cejka an den ersten drei Tagen schon notieren.

Jetzt müssen die Putts nur in der Finalrunde auch noch fallen, dann könnte es der große Tage von Alex Cejka werden.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung