Cookie-Einstellungen
Sonstiges

US-Anti-Doping-Agentur plant "Project Believe"

SID

Chicago - Die amerikanische Anti-Doping-Agentur (USADA) will mit dem neuen Programm "Project Believe" einen neuen Weg im Kampf gegen Leistungsmanipulation im Sport gehen.

Der Olympia-Zweite im Zehnkampf, Brian Clay, und Sprinterin Allyson Felix haben zugesagt, an dem offiziell noch nicht gestarteten USADA-Projekt mitzuwirken.

Dies berichtet die "New York Times". "Ich will jedem zeigen, dass ich alles unternehme, zu beweisen, dass ich keine Doping-Mittel nehme", sagte Clay.

Insgesamt sollen zwölf US-Athleten für das rigorose Anti-Doping-Programm gewonnen werden, bei dem die Teilnehmer sich zu mehr Urin- und Bluttest als üblich verpflichten.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung