Cookie-Einstellungen
Sonstiges

Beerbaum sattelt fürs Weltcup-Finale um

SID

Riesenbeck - Ludger Beerbaum wird beim Weltcup-Finale der Springreiter in Göteborg überraschend mit All Inclusive starten.

Der viermalige Olympiasieger aus Riesenbeck wollte zunächst mit dem siebzehnjährigen Goldfever reiten, entschied sich kurzfristig aber für den Einsatz des zehnjährigen westfälischen Wallachs.

Das bestätigte Bundestrainer Kurt Gravemeier. All Inclusive war ursprünglich Beerbaums erstes Pferd für die Olympia-Qualifikation.

Mit Coupe de Coeur, der bis vor zwei Wochen vom deutschen Meister Rene Tebbel geritten wurde, hat Beerbaum nun größere Auswahl.

Coupe de Coeur war vor zwei Wochen von Beerbaums Mäzenin Madeleine Winter-Schulze gekauft worden. Der Hengst soll in Göteborg aber nur im Rahmenprogramm eingesetzt werden. Ein Einsatz in den fünf Runden des Finales käme zu früh.

Europameisterin Meredith Michaels-Beerbaum reitet bei dem am Donnerstag beginnenden Final-Turnier in Göteborg ihr Toppferd Shutterfly. Marcus Ehning (Borken) setzt auf Sandro Boy, Heinrich Hermann Engemann auf Aboyeur.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung