Cookie-Einstellungen
Boxen

Chagajew nach Erkrankung fit für WM-Kampf

SID

Düsseldorf - Der Schwergewichts-Weltmeister Ruslan Chagajew hat seine Gelbsucht-Erkrankung auskuriert und ist fit für sein erste WM-Titelverteidigung gegen den Briten Matt Skelton am 19. Januar in Düsseldorf.

"Ich konnte sehr gut trainieren, bin völlig gesund und richtig heiß aufs Boxen", sagte der WBA-Champion aus Usbekistan am Mittwoch in Düsseldorf. Nach seinem WM-Sieg gegen den russischen Riesen Nikolaj Walujew am 14. April musste Chagajew, der für den Hamburger Box-Stall Universum kämpft, bis Ende September wegen der Erkrankung pausieren.

"Er ist weiter unter ärztlicher Aufsicht, kann aber im Training wieder voll belasten", sagte Chagajew-Trainer Michael Timm. "Außerdem kann so ein großer Sieg wie der gegen Walujew viel bewirken. Er quält sich und ist hochmotiviert." Chagajew hatte zuletzt am 18. November 2006 in Düsseldorf gekämpft und John Ruiz (USA) nach zwölf Runden besiegt.

Das Duell mit dem in 22 Kämpfen ungeschlagenen WM-Herausforderer Skelton wird dem 29-jährigen Rechtsausleger viel abverlangen. "Chagajew ist ein großer Kämpfer, aber ich werde ihn schlagen", meinte der ein Jahr ältere Skelton.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung